Datenerhebung

Unsere Datenerhebung und Unfallrekonstruktion erfolgt vollständig digital

Seit 1999 erhebt die VUFO Unfalldaten im Rahmen der GIDAS. Dazu werden Verkehrsunfälle mit Personenschaden untersucht und mit bis zu 3.400 Einzeldaten umfassend dokumentiert. Die Daten erheben jeweils 4-köpfige Teams, die aus zwei Technikern, einem Mediziner und einem Koordinator bestehen. So ist sichergestellt, dass alle relevanten Unfalldaten erfasst werden, von Gegebenheiten der Unfallstelle bis hin zur Fahrzeugausstattung und -beschädigung. Zusätzliche Daten erheben die Teams über Befragungen der Beteiligten und eine detaillierte Vermessung der Unfallstelle.

Durch den Einsatz der Software (UNIDATO) erfolgt die Datenerhebung vollständig digitalisiert. So gewährleistet die VUFO einen optimalen Workflow. Nach der Datenerhebung erfolgt die Unfallrekonstruktion. Hier wird der gesamte Ablauf von der Unfalleinleitung über die Kollisionen bis hin zum Stillstand der Fahrzeuge nach dem Unfall simuliert.

Die Rekonstruktion ermittelt daher auch charakteristische Größen wie Bremsverzögerungen, Einlauf- und Kolli­sionsgeschwindigkeiten sowie Winkeländerungen.Trotz der umfangreichen Datenaufnahme ist der Datenschutz zu jeder Zeit gewährleistet!