Neuigkeiten

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand und informieren Sie sich hier über aktuelle Entwicklungen bei der VUFO. Erfahren Sie von kommenden Messeauftritten oder erfolgreich durchgeführten Seminaren und schauen Sie zurück auf bisherige Erfolge der VUFO.

Forschungsfragen von morgen werden mit zugänglichen Datenbanken (GIDAS, FARS...) analysiert, Effektivitäts- und Potenzialanalysen und Simulationen durchgeführt um im Hinblick auf Alterseinflüsse, die Straßenbeschaffenheit oder die Unfallvermeidung neue Ergebnisse zu erzielen

Anmeldefrist für Grundlehrgang Unfallrekonstruktion im Frühjahr

Schwerpunkte der Schulungen sind die Vermittlung von praktischen Erfahrungen am Unfallort, bei der Unfallrekonstruktion oder im Umgang mit elektronischen Daten.

Noch einige Restplätze sind zu vergeben. Bitte melden Sie sich bis zum 26.03.2024 für den Grundlehrgang Unfallrekonstruktion an.

Termine
Modul 1: 17.04.  20.04.2024 Unfallaufnahme, besondere Aspekte und Sachverständigentätigkeit
Modul 2: 22.05. – 25.05.2024 Theoretische Grundlagen
Modul 3: 12.06. – 15.06.2024 Praktische Grundlagen

Online voranmelden können Sie sich hier.

veröffentlicht am 08.03.2024

 

Premium-Seminar Real-Crash-Rekonstruktion

In Kooperation mit der GTÜ-Akademie und der CTS wird dieses Seminar 2024 in Münster stattfinden. Zielsetzung ist die praktische Anwendung von Spurensicherung, Datenerhebung und Dokumentation von Verkehrsunfällen. Anhand eines realen Hochgeschwindigkeits-Crashs werden Werkzeuge und Methoden der Kollisionsanalyse sowie die Deutung von Deformationen, Spuren und Anknüpfungstatsachen trainiert.

Datum: 09.10. – 11.10.2024

Weitere Informationen sowie die Online-Anmeldung finden Sie hier.

veröffentlicht am 05.03.2024

 

 

Weiterbildung der türkischen Verkehrspolizei

Wie auch 2022 hatten wir die Gelegenheit Ende 2023 eine 4-wöchige Veranstaltung für 10 hochrangige Vertreter der türkischen Verkehrspolizei zum Thema Unfallaufnahme und Unfallrekonstruktion auszurichten. Auch dieses Mal wurden wir wieder von der Verkehrspolizeiinspektion und der Polizeidirektion Dresden unterstützt. Unsere Gäste hatten somit die Gelegenheit, Arbeit und Ausrüstung der sächsischen Polizei vor Ort kennenzulernen. Abgerundet wurde das Programm durch einen Besuch der Delegation beim TÜV Süd in Dresden. Unser Ziel ist es, die Zusammenarbeit mit der türkischen Polizei zu vertiefen und in diesem Jahr wieder gemeinsame Schulungen zu organisieren. Auch neue Formate und Teilmodule könnten in den nächsten Jahren gemeinsam entwickelt werden.

veröffentlicht am 04.01.2024

Neuer Weiterbildungskatalog 2024!

Seit einigen Jahren bieten wir bereits Weiterbildungen im Bereich der Unfallerhebung und Unfallrekonstruktion an. Neben unseren praktischen Erfahrungen aus tausenden erhobenen Verkehrsunfällen, bereichern wir unsere Schulungen mit namhaften externen Referierenden.

Unser Angebot für 2024 ist:

– Premium-Seminar Real-Crash-Rekonstruktion (Neu ab 2024 in Zusammenarbeit mit der GTÜ-Akademie)

– Grundlehrgang Unfallrekonstruktion

– Grundlagen dreidimensionaler Erfassung von Unfallstellen

– Grundlagen elektronischer Fahrzeugdaten

– Praktikum Unfallaufnahme

Oberstes Ziel und Anspruch ist es, unseren Seminarteilnehmenden den größtmöglichen Wissensumfang zu vermitteln. Unser gesamtes Angebot finden Sie in unserem neuen Weiterbildungskatalog.

veröffentlicht am 19.12.2023

Zahl des Monats Oktober

47 …. PKW sind seit 2005 mit Sommerreifen bei winterlichen Straßenbedingungen im GIDAS Projekt erhoben worden. Mehr als die Hälfte davon verloren die Kontrolle und waren in sogenannten Fahrunfällen beteiligt. Diese Auswertung nutzen wir, um euch daran zu erinnern, euer Fahrzeug derzeit mit Reifen auszurüsten, die für winterliche Straßen- und Witterungsverhältnisse geeignet sind. Die Merkregel „Von O(ktober) bis O(stern)“ sollte unbedingt beherzigt werden.

veröffentlicht am 30.10.2023

Premium-Seminar Real-Crash-Rekonstruktion

In Kooperation mit der GTÜ-Akademie und der CTS wird dieses Seminar 2024 in Münster stattfinden. Zielsetzung ist die praktische Anwendung von Spurensicherung, Datenerhebung und Dokumentation von Verkehrsunfällen. Anhand eines realen Hochgeschwindigkeits-Crashs werden Werkzeuge und Methoden der Kollisionsanalyse sowie die Deutung von Deformationen, Spuren und Anknüpfungstatsachen trainiert.

Datum: 24.04. – 26.04.2024

Weitere Informationen sowie die Online-Anmeldung finden Sie hier.

veröffentlicht am 19.10.2023

Risiko Kleintransporter

Aus dem Straßenbild sind sie nicht mehr wegzudenken: Die Zahl der Kleintransporter hat in den vergangenen Jahren, nicht zuletzt aufgrund des gestiegenen Transportaufkommens durch den Internethandel, noch einmal zugenommen. Aber auch im herkömmlichen Einzelhandel, für Handwerksbetriebe und als Mietwagen sind sie für alle möglichen Arten von Waren und Material bewährte Transportmittel. Mit der Zunahme von Kleintransportern im Verkehr stieg allerdings auch ihre Beteiligung bei Verkehrsunfällen.

Mit der jüngsten Studie der Unfallforschung der Versicherer, welche die VUFO im Auftrag bearbeitete, soll eine Aktualisierung der Datenlage erfolgen und die Frage geklärt werden, ob diese Fahrzeuggattung eine besondere Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmende oder deren Insassen darstellt.

Hier geht’s zum Forschungsbericht: www.udv.de / FB Nr. 91 / Risiko Kleintransporter.

veröffentlicht im September 2023

Weiterbildungskooperation mit der GTÜ-Akademie

Ab 2024 kooperieren wir mit der GTÜ-Akademie im Bereich der Weiterbildung für Sachverständige. Durch die Aufnahme unserer Module in das dortige Portal, werden diese einem großen Kreis an Sachverständigen zugänglich gemacht.
 

Darüber hinaus werden unsere Referenten ausgewählte GTÜ-Weiterbildungsangebote unterstützen. Premiere wird dabei im Jahr 2024 ein neues Format im Bereich Unfallrekonstruktion feiern. Mehr wird noch nicht verraten.

Weitere Informationen zu unseren Weiterbildungsangeboten finden Sie hier.

veröffentlicht am 18.08.2023

3D Unfallstellenerfassung / Erhebung einer realen Verkehrsunfallstelle mit einem Laserscanner des VUFO Erhebungsteams

Neuer Termin
Grundlagen dreidimensionale Erfassung von Unfallstellen

Freitag, 09.06.2023

Noch 1 Platz verfügbar!

Weitere Informationen zum Lehrgang finden Sie hier.

veröffentlicht am 13.04.2023

Darstellung des Auslesens elektronischer Daten (EDR) mit Autel (MaxiSys) am Fahrzeug.

Neue Termine für Weiterbildungen 2023!

Grundlehrgang Unfallrekonstruktion
–   Modul 1: 19.04. – 22.04.2023 | 18.10. – 21.10.2023
–   Modul 2: 24.05. – 27.05.2023 | 15.11. – 18.11.2023
–   Modul 3: 14.06. – 17.06.2023 | 29.11. – 02.12.2023

Elektronische Fahrzeugdaten
–   Dienstag, 06.06.2023
–   Donnerstag, 22.06.2023

Nähere Informationen zu den einzelnen Angeboten finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

veröffentlicht am 14.02.2023

Neuer Weiterbildungskatalog 2023!

Seit einigen Jahren bieten wir bereits Weiterbildungen im Bereich der Unfallerhebung und Unfallrekonstruktion an. In Kooperation mit namhaften externen Referierenden sowie praktischen Erfahrungen am Unfallort bereichern wir unsere folgenden Schulungen:

– Grundlehrgang Unfallrekonstruktion

– Grundlagen dreidimensionaler Erfassung von Unfallstellen

– Grundlagen elektronischer Fahrzeugdaten

– Grundlagen der Unfallrekonstruktion

– Praktikum Grundlagen der Verkehrsunfallaufnahme

Oberstes Ziel und Anspruch ist es, unseren Seminarteilnehmenden den größtmöglichen Wissensumfang zu vermitteln. Unser gesamtes Angebot finden Sie in unserem neuen Weiterbildungskatalog.

veröffentlicht am 10.01.2023

Der weltweitgrößte EES-Katalog für PKW ist ab sofort freigeschaltet!

Mit unserem EES-Katalog steht ein einzigartiges Portal mit umfangreichen fahrzeug- und kollisionsspezifischen Datensätzen zur Anwendung bereit. Wir haben damit das weltweit umfangreichste digitale Nachschlagewerk geschaffen, mit dem eine komfortable Suche nach EES-Vergleichsfällen möglich ist.

Unser EES-Katalog basiert auf den Unfallrekonstruktionen des GIDAS-Projektes, die seit mehr als 20 Jahren mittels PC Crash durchgeführt werden. Aktuell verfügt der EES-Katalog bereits über mehr als 15.000 EES-Werte von knapp 900 verschiedenen
Fahrzeugmodellen!

Doch damit nicht genug: Wir erweitern den Katalog zweimal pro Jahr um etwa 500 neue Datensätze!

Um einen Einblick in den EES-Katalog zu erhalten, gibt es derzeit einen kostenfreien, zweitägigen Gast-Account. Mehr Infos dazu gibt es hier.

veröffentlicht am 22.11.2022

 

Bereichsleiter, Johann Ziegler der VUFO GIDAS-Datenerhebung an einem Einsatzfahrzeug der Verkehrsunfallforschung.

Neue Bereichsleitung in der VUFO

Seit 01.09.2022 hat Johann Ziegler die Bereichsleitung der Datenerhebung übernommen. Er ist bereits seit 2013 bei der VUFO beschäftigt und war zuvor im Bereich Datenanalyse und Simulation als Senior Expert tätig. Er leitete und bearbeitete verschiedene nationale sowie internationale Studien und Projekte.

Johann hat an der TU Dresden Maschinenbau studiert und sein Diplom in der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik abgeschlossen. Während des Studiums sammelte er als studentischer Mitarbeiter im GIDAS-Erhebungsteam bereits essentielle Erfahrungen in der Datenerhebung.

Nach über 15 Jahren in der VUFO verabschieden wir Uli Uhlenhof. Er prägte in den vergangenen elf Jahren als Leiter jenen Bereich der VUFO, der sich im Rahmen des GIDAS-Projektes maßgeblich mit der Erfassung, Codierung und Rekonstruktion von Verkehrsunfällen beschäftigt.

Wir danken Uli herzlich für sein Engagement und wünschen ihm für seine neuen Aufgaben im Verkehrsmanagement der Stadt Dresden viel Erfolg und persönlich alles Gute.

veröffentlicht am 19.09.2022

 

Forschungsfragen von morgen werden mit zugänglichen Datenbanken (GIDAS, FARS...) analysiert, Effektivitäts- und Potenzialanalysen und Simulationen durchgeführt um im Hinblick auf Alterseinflüsse, die Straßenbeschaffenheit oder die Unfallvermeidung neue Ergebnisse zu erzielen

Ankündigung: Grundlehrgang Unfallrekonstruktion

Der Lehrgang wird im Herbst 2022 wieder in Präsenz in Dresden stattfinden.

Profitieren Sie von der Expertise der erfahrenen VUFO-Unfallrekonstrukteure, die während ihrer Tätigkeit bei der VUFO zusammen mehr als 11.000 Verkehrsunfälle rekonstruiert haben. Zudem kooperieren wir mit namhaften externen Referenten, die mit der Erfahrung aus ihrer jahrzehntelangen Sachverständigen­tätigkeit den Grundlehrgang bereichern.

Aktuell bieten wir die folgenden Termine an:

  • Modul 1: Unfallaufnahme, besondere Aspekte und Sachverständigentätigkeit am 14.09. – 17.09.2022
  • Modul 2: Theoretische Grundlagen am 05.10. – 08.10.2022
  • Modul 3: Praktische Rekonstruktion am 19.10. – 22.10.2022

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

veröffentlicht am 15.08.2022

 

Weiterbildung der türkischen Gendarmerie

Derzeit geben die Referenten der VUFO ihre Erfahrungen an unfallaufnehmende Kollegen der türkischen Polizei im Rahmen eines Grundlagenkurses weiter. Dabei steht eine allumfassende und qualitativ hochwertige Wissensvermittlung im Vordergrund.

Neben den Spezialkenntnissen aus den Bereichen Unfallerhebung und -rekonstruktion werden die Verfahrensweisen der Unfallaufnahme in Sachsen vermittelt. Unterstützung erhält die VUFO dabei durch die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion und der Polizeidirektion Dresden.

In der letzten Woche hatten unsere Gäste die Gelegenheit, die Arbeit und Ausrüstung der Sächsischen Polizei vor Ort in den Räumlichkeiten der Verkehrspolizeiinspektion und der Polizeidirektion kennenzulernen. Ziel des 4-wöchigen Kursprogramms ist es, die Qualität der Unfalluntersuchung zu verbessern.

veröffentlicht am 07.07.2022


Mit Zuschuss in die Digitalisierung: Förderprogramm der Sächsischen Aufbaubank „Transformationsmanagement im Rahmen von REACT-EU“

Die VUFO ist seit 2021 ein KMU (Kleines und Mittleres Unternehmen). Wie die SAB Sächsische Aufbaubank – Förderbank –im Freistaat Sachsen ansässige KMU fördert, durften wir nun erstmals selbst erfahren und haben den Zuwendungsbescheid für den Transformationsmanager erhalten! Dies wird unsere Bestrebungen in Richtung Digitalisierung und Automatisierung in verschiedenen Bereichen deutlich befeuern und beschleunigen.

veröffentlicht am 09.05.2022



Bremsspuren vom Zweirad

Artikel  über die Unfallforschung in der Sächsischen Zeitung

In diesem Beitrag von der Sächsischen Zeitung erfahren Sie mehr über unsere Arbeit am Unfallort sowie zu unterschiedlichen Verfahren der Datenerhebung von verunfallten Fahrzeugen.

Den vollständigen Artikel können Sie als Abonnent der SZPlus lesen.

veröffentlicht am 18.12.2021

 

 

20210920_Koop_Pol_VUFO

Kooperationsvereinbarung mit der Polizei Sachsen

Kürzlich wurde eine neue Vereinbarung vom Landespolizeipräsidenten Horst Kretzschmar (Polizei Sachsen) und Geschäftsführer Henrik Liers (VUFO) im Sächsischen Staatsministerium des Inneren unterzeichnet.

Durch diese Vereinbarung soll die Zusammenarbeit zukünftig intensiviert werden, um auch neue Mobilitätsformen sowie die Automatisierung des Straßenverkehrs zu berücksichtigen. Das Team der VUFO und sächsischen Polizei trägt somit Hand in Hand zu mehr Verkehrssicherheit bei.

Weitere Informationen erfahren Sie hier.

veröffentlicht am 23.09.2021